Untertürkheim www.wirtemberg.de zu den Favoriten STARTSEITE Rotenberg
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN

Bei Fabriknacht werden Hallen zur Showbühne
80 000 begeisterte Besucher

Mitarbeiter von DaimlerChrysler feiern mit ihren Familien 100 Jahre Werk Untertürkheim Beschäftigte zeigen vielfältige Talente
Stuttgart: Das Werksgelände von DaimlerChrysler in Untertürkheim wurde am Samstagabend zum Festplatz. Mit einer Fabriknacht feierten die Mitarbeiter das 100-Jahr-Jubiläum des Werks.

Von Martina Fürstenberger - Untertürkheimer Zeitung vom 20.9.2004

Zwischen dem Cannstatter und dem Untertürkheimer Tor wurde am Samstagabend gefeiert. Bei fünf Bühnen, Ausstellungen und Aktionen zum Mitmachen war für Groß und Klein viel geboten. Eingeladen waren die Mitarbeiter des Werks und ihre Familien. Für die Familienangehörigen ist das toll, fand Walter Hauschl, der im Werksteil Hedelfingen im Getriebebau arbeitet. Sie sehen, wo ihr Vater oder ihr Mann arbeitet und was er den ganzen Tag macht. Das Werksgelände bot auch für die Mitarbeiter selbst viel Neues. So wurde das Gebäude des Reihenmotorenwerks zum Klangraum. Mit Holzstäben konnte nach Herzenslust auf verschiedenen Materialien wie Querlenker, Kurbelgehäuse oder Steuerge- häusedeckel herumgetrommelt werden.

Geduldig erklärten die Mitarbeiter des Werks ihren Angehörigen die Funktion der Teile. Und auch Jürgen Weiß, der im Werk als Zentralist am Schreibtisch sitzt und in seiner Funktion vor allem Papier vollschreibt, freute sich: Jetzt sehe ich endlich mal den Unterschied zwischen Getriebe und Motor. Und ich darf sogar drauf rumklopfen.

Dass die Mitarbeiter von DaimlerChrysler nicht nur schöne Autos bauen, sondern auch andere Talente haben, zeigten einige von ihnen auf der Bühne. So sorgten die Beatles ebenso für Begeisterung wie die ABBA-Band. Der Aufforderung, sich alle Kleider vom Leib zu reißen, kamen die Mitarbeiter zwar nicht nach, die Stimmung war dennoch schnell am Kochen. Vertreten waren auch die DC X-Combo, die DC Silver Big Band und der Mercedes-Benz-Chor.

Extra zum Jubiläum gab es eine Hitparade mit den von den Mitarbeitern gewählten 100 größten Hits der vergangenen 100 Jahre und einen eigenen Jubiläumssong. Das jüngere Publikum war mit der BMX-Skatershow, Basketball und der Hip-Hop-Band Blumentopf angesprochen, Schlagerfans genossen den Auftritt von Ingrid Peters.

Ein Höhepunkt war das Feuerwerk am Verwaltungshochhaus - Foto: DaimlerChrysler

Zwischen den Bühnen gab es Autos zu bewundern, verschiedene Fahrzeugpräsentationen, Nutzfahrzeuge und die Wagen der Betriebsfeuerwehr, in denen die zukünftigen Mitarbeiter Probe sitzen durften. Für die Kleinen gab es ein Kinderprogramm.

32 000 Mitarbeiter mit ihren Angehörigen feiern -

Geöffnet war eine Technologie-Schau, das Werksmuseum und die Sonderausstellung zu 100 Jahren Sozialgeschichte im Werk Untertürkheim. Auf den Straßen waren Samba-Tänzer und ein Höllenwagen unterwegs, der nach Einbruch der Dunkelheit eine wahrhaft feurige Show aufführte. Seinen Durst konnte man am Samstagabend mit Jubiläumsbier oder -limonade löschen. Die braunen Flaschen mit dem Aufdruck Daimler-Motoren-Gesellschaft erinnerten so manchen Mitarbeiter an die Flaschen mit Motoröl. Lediglich ein kleiner bunter Aufkleber zeigte den wahren Inhalt an.
Das Fest bildete den Abschluss der Feierlichkeiten zum 100-Jahr-Jubiläum des Werks Untertürkheim. Im Werk Untertürkheim, zu dem die Werksteile Untertürkheim, Bad Cannstatt, Mettingen, Brühl, Hedelfingen, Sirnauer Brücke und Zuffenhausen zählen, bauen rund 21 000 Mitarbeiter Motoren, Achsen, Getriebe und weitere Komponenten. Dazu kommen am Standort Untertürkheim noch rund 11 000 Beschäftigte in Entwicklung, Forschung und anderen Zentralfunktionen. Die Mercedes-Benz Personenwagen, in die die Teile aus Untertürkheim größtenteils eingebaut werden, laufen in Sindelfingen, Bremen, Rastatt, Tuscaloosa (USA), East London (Südafrika) und Juiz de Fora (Brasilien) vom Band.

Zur Fabriknacht entstand eine DVD, die zu Weihnachten 2004 an die Mitarbeiter verteilt wurde.

PIONIERE DER ZEIT

Aus Anlass des hundertjährigen Bestehens des DaimlerChrysler Werks Untertürkheim startet die Untertürkheimer Zeitung die zehnteilige Serie „Pioniere der Zeit". Festgemacht an den Tüftlern und Erfindern im Hause DaimlerChrysler lassen wir hundert Jahre Geschichte des Motorenwerks Revue passieren.

KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
www.Enslinweb.de  |   www.wirtemberg.de
Feedback an Webmaster Klaus Enslin  |  ©2015  |  info@wirtemberg.de
Google
Web www.wirtemberg.de