Untertürkheim www.wirtemberg.de zu den Favoriten STARTSEITE Rotenberg
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN

Das Bootshaus Untertürkheim
der Stuttgarter Rudergesellschaft e.V. von 1899

SRG1899

Bootshaus der
Stuttgarter Rudergesellschaft e.V. von 1899


http://www.stuttgart-rudert.de/


Inselstr. 147
70327 Stuttgart - Untertürkheim


1897
Blick auf Untertürkheim 1897 - vor dem Bau des ersten Bootshauses am Neckar
Im Vordergrund die Fabrikgebäude der Bettfedernfabrik Straus & Cie.

Die Geschichte unserer Bootshäuser
Zum 40-jähringen Bestehen unseres dritten Bootshauses

Textquelle: Die Barke - Mitteilungsblatt der Stuttgarter Rudergesellschaft von 1899 e.V. (StRG)
Nr. 2007/4 - http://www.stuttgart-rudert.de/Barke/Barke-2007-4.pdf

Zum 40jähringen Bestehen unseres dritten Bootshauses
Diesem Anlass gebührt die Chronik unseres Ehrenvorsitzenden Walter Bruns, dargestellt in der damals
von ihm redigierten „Barke“, Heft Dezember 1981:

Die Daten werden bei langjährigen Mitgliedern Erinnerungen wachrufen. Der jüngeren Generation mögen sie zeigen, mit welchen Problemen die StRG fertig werden musste, und dass sie aufgerufen ist, die Werte zu erhalten.
Bootshaus 1906
Altes 1. Bootshaus Untertürkheim - direkt am Neckar 1906
(ehemaiger Standort: 100 m neckarabwärts vom heutigen Bootshaus)

1899: Als Bootshaus wurde vorläufig ein Schuppen des Herrn Gerster am Gaisburger Wehr benutzt. Ferner wurde beschlossen, von der Gemeinde Untertürkheim einen Platz (14,5 a) für das künftige Bootshaus zum Preis von 3,- Mark/m² zu erwerben.
Die Baupläne des Bootshauses von Architekt Schäufelin mit einem Kostenvoranschlag von 218.403,- Mark wurden zur Genehmigung eingereicht.

1901: Der Bootshaus-Neubau konnte trotz großer Anstrengungen auch im Jahr 1901 nicht weiter gefördert werden, da die Versuche, Gelder zu beschaffen, im allgemeinen negativ verliefen.

1903: Im Mai 1903 ging der Bootshausplatz in Untertürkheim endgültig in den Besitz der StRG über.

1905: Der Bau des Bootshauses wurde im Jahr 1905 nach den Plänen des Mitglieds Architekt Willy Deneke beschlossen und ausgeführt. Die Grundsteinlegung fand am 28. Mai 1905 statt. Den Grundstein selbst stiftete der Architekt Deneke.

1906: Im Frühjahr 1906 wurde das neue Bootshaus in Benützung genommen. Die feierliche Einweihung
fand in Verbindung mit einem Herbstfest statt.

1907: Im Jahr 1907 wurde auch der innere Ausbau des Bootshauses fertiggestellt.

1910: Das kaum fertiggestellte Bootshaus machte der StRG jetzt schon schwere Sorgen. Die Hypothekenzinsen konnten nicht bezahlt werden, so dass sich der Vorstand überlegen musste, das Bootshaus zu verkaufen.

Bootshaus 1910
Klub- und Gesellschaftshaus mit Restaurationsbetrieb um 1910
Ehemaliges Bootshaus der Stuttgarter Rudergesellschaft e.V. von 1899

1912: In den Jahren 1912 bis 1913 wurden wegen dem Verkauf des Bootshauses mit der Fa. Straus und Cie. Verhandlungen geführt. Nach amtl. Schätzung stellte das Bootshaus einen Wert von 65.000,- Mark dar.

1914: Im Jahr 1914 begannen die Bauarbeiten für die Neckar-Verlegung zwischen Ober- und Untertürkheim. Mit einem Gefühl der Besorgnis fragen sich damals die Ruderer, wie werden die Verhältnisse am Bootshaus werden, wird die StRG künftig „auf dem Trockenen“ sitzen, was geschieht dann mit dem Bootshaus?

1917: Das Bootshaus wurde im Jahr 1917 an die Fa. Wolf u. Söhne in Untertürkheim verkauft. Aus dem Erlös wurde dann der Prinzing’sche Platz am oberen Neckar erworben.

Altes Bootshaus
Inselbad 1939

1944: Bei einem Tagesangriff auf die Daimler-Benz-Werke ist das Bootshaus ausgebrannt.

1948: Im Jahr 1948 war uns gelungen, von der Stadtverwaltung den schon lange von uns ins Auge gefassten Platz an der Inselstraße zur Verfügung gestellt zu bekommen. Es wurden dort zwei Wellblechbaracken aufgestellt, die als Bootshalle und Umkleideräume dienten.

2. Bootshaus 1951
Logo mit 2. Bootshaus von 1951

1951: In langwierigen Verhandlungen war es gelungen, den Bau eines neuen Bootshauses und dessen Finanzierung sicherzustellen. Dass dabei unser eigener Platz am oberen Neckar eine ausschlaggebende Rolle gespielt hat, war selbstverständlich. Am 5. Mai 1951 konnten wir das Richtfest begehen. Unter Verwendung des ehrwürdigen Grundsteins unseres alten Bootshauses wurde auch in unserem neuen Haus in einer Kupferkapsel unsere heutige Satzung, das Gründungsprotokoll, Vereinsabzeichen und einige Münzen im Grundstein untergebracht.

Am 4. November 1951 konnten wir das von Architekt Menz geplante Bootshaus einweihen.

Stadion
Inselbad 1940

1962: Das Städt. Liegenschaftsamt hat das Pachtverhältnis unseres Bootsplatzes gekündigt, um den Bau eines Hallenbades zu ermöglichen.
Am 22.06.1962 wurde an OB Dr. Arnulf Klett persönlich der entschiedene Protest gegen Verlegung der StRG nach S-Münster übergeben; zugleich mit der Anregung, das 3. Bootshaus an den Neubau des Hallenbads anzubauen. Das gut erhaltene zweite Bootshaus, das dem Hallenbad weichen musste, war erst 11 Jahre alt.

1965: Abbruch des alten und Beginn des neuen dritten Bootshauses.

1966: Im Juni ist der Rohbau fertig.

1967: Am 12. November war Einweihung des nun 3. Bootshauses in der Geschichte der StRG. Dr. Heß vom DRV, der Erste Bürgermeister, Dr. Hahn, und weitere Ehrengäste konnte Herr Schlentner, der damalige 1. Vorsitzende, begrüßen. Architekt war wiederum Ruderkamerad Menz. Die Ruderkameraden Willi und Emil Bischoff waren unsere bewährten und hilfreichen Baumeister, während Ruderkamerad Hans Lenz die Innenausstattung vorantrieb.
Eine hervorragende Gemeinschaftsleistung zwischen Architekt, Baumeister, Mitgliedern und Stadt war sichtbar geworden. Das Bootshaus kostete ca. 570.000,- DM.

Bootshaus
Gaststätte Bootshaus
Georg Baboulis mit seinen Söhnen Sakis und Stelios
Griechische Küche
2 Terrassen - Nebenzimmer
Mo - So 11.00 - 24:00 Uhr
Restaurant Bootshaus
Inselstr. 147
70327 Stuttgart
Tel 0711-5208000

KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
www.Enslinweb.de  |   www.wirtemberg.de
Feedback an Webmaster Klaus Enslin  |  ©2015  |  info@wirtemberg.de
Google
Web www.wirtemberg.de