Untertürkheim www.wirtemberg.de zu den Favoriten STARTSEITE Rotenberg
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN

13. UNTERTÜRKHEIMER OSTERGARTEN 2016Ostergarten

In der Wallmerkirche in Untertürkheim, Wallmerstraße 63,
kann vom
Sonntag, 6. März 2016
bis Ostermontag, 28. März 2016


Passion und Ostern mit allen Sinnen erlebt werden.

Der Ostergarten ist täglich von 14 - 18 Uhr, beziehungsweise nach Vereinbarung, geöffnet. Werktags sind zudem um 16 Uhr, sams-, sonn- und feiertags um 15 und 17 Uhr offene Führungen. .

Es finden Führungen nach Anmelung und um 16.00 Uhr eine offene Führung statt.

Gruppen sollten sich beim Pfarramt per Telefon 0711-3040156 oder Email anmelden.

stadtwallmerkirche@arcor.de

Musik im Ostergarten - in der Wallmerkirche

So | 13.03.16 | 18.00h | Wallmerkirche Untertürkheim
GOSPEL IM OSTERGARTEN Mit dem Gospelchor „go4gospel“
Leitung: Irene Ziegler
Eintritt: frei

MITMENSCHEN EBERHARD GRAF, OSTERGARTENFüHRER UND BLäSER IM POSAUNENCHOR

Gottes Wort spannend verkünden
UZ 18.03.2008
UNTERTüRKHEIM:
Der langjährige CVJM-Ortsvorsitzende bringt den christlichen Glauben mit Musik und Wort nahe
Von Mathias Kuhn Ostergarten

Er liest nicht aus Harry Potter vor, erzählt nicht von Wilden Kerlen und doch kleben die Augen der Jugendlichen aus Weilimdorf an Eberhard Grafs Lippen. Graf führt momentan Jung und Alt durch den Ostergarten der Wallmerkirche. Ein Stück erzählt er dabei auch seine Geschichte - als Jesus‘ Jünger, der mit Wort, Musik und Tat die Osterbotschaft verkündet.

Aus der gesamten Region kommen momentan Besucher in den Ostergarten, den die Ehrenamtlichen der Wallmergemeinde im fünften Jahr aufgebaut haben. Auf eigene Faust oder unter der Führung eines Untertürkheimer Ehrenamtlichen begeben die Kirchgänger sich auf eine faszinierende Zeit-Reise. Am Freitag begrüßte Graf Jugendliche aus der Oswald-Gemeinde in Weilimdorf.

Gespannt sind die Teenager schon, was sie im Ostergarten erwartet. Die Nervosität legt sich schnell, als sie die Kirche betreten. Mit ruhiger Stimme gewinnt Graf schnell die Aufmerksamkeit, zieht die jungen Menschen in den Bann der Geschehnisse vor knapp 2000 Jahren. Ihr Blick wandert auf das Gemälde Jerusalems, auf dem Weg dorthin liegen Palmenzweige. „Bei seinem Einzug jubelten die Menschen Jesus zu, wollten seine Botschaft hören und legten ihm Zweige und Kleider auf den Boden, damit er nicht auf steinigen Pfaden in die Stadt gehen musste“, sagt Graf mit gedämpfter Stimme. Station für Station erzählt er den Jugendlichen über Jesus‘ Handeln, die Verhältnisse zur damaligen Zeit, den Streit mit den Händlern im Tempel, dem Abendmahl mit den 12 Jüngern, die „mit ihm durch dick und dünn gehen wollten“, und der Einsamkeit am See Gethsemane. Packend wird es für die Zuhörer, als Graf vom Judaskuss und von Petrus erzählt, der seinen Herrn dreimal verleugnet. Die Szene am Palast von Pilatus wird durch Grafs präzise Beschreibungen lebendig und plötzlich steht die Gruppe vor einem Kreuz, wie jenes, an das Jesus genagelt wurde.

Graf schildert wie ein Mitverurteilter den Gekreuzigten verhöhnt und welche Last „Jesus für uns auf sich genommen hat, damit wir ins Paradies, den Ostergarten, kommen“. Die Jugendlichen und die erwachsenen Begleiter sind begeistert - vom aufgebauten Szenario in der Kirche und ihrem Ostergarten-Führer. Dass Graf die Ostergeschichte so authentisch rüberbringt, liegt auch daran, dass sich ein Stück seiner Biographie damit verbindet. „Ich habe mit zwölf Jahren entschieden, dass ich wie die Jünger Gottes Wort nachfolge“, bekennt der Untertürkheimer.

Gott habe ihn in seinen fast 70 Jahren durch „dick und dünn begleitet“. So wurde Grafs damals junge, schwer erkrankte Tochter geheilt. „Ich weiß, was Gott gibt“, sagt Graf und gibt dies auch an andere weiter. Auf vielfältige Art. Seit 52 Jahren bläst er im CVJM-Posaunenchor, verkündete die Botschaft auch als Vertreter der württembergischen Bläser mit Konzerten in fernen Ländern. 17 Jahre lang leitete er die Ortsgruppe des CVJM und übernahm nun den Vorsitz der Deutsch Evangelischen Allianz. „Kommendes Jahr werden wir eine Pro-Christ-2009-Veranstaltungen anbieten. Mit einer neuen Art der Verkündung die Gemeinde stärken und den Samen streuen.“ Wie bei seiner Führung sagt er dies nicht verbissen, sondern mit einer Überzeugung an seinem Glauben, der auch Jugendliche fasziniert und packt.

Passionsgeschichte nacherlebt -
Ostergarten in der Wallmerkirche besuchen

UNTERTÜRKHEIM - In der Wallmerkirche in Untertürkheim, Wallmerstraße 63, kann vom 3. bis 17. April 2006 Passion und Ostern mit allen Sinnen erlebt werden.

WallmerkircheMit allen Sinnen

Dazu wird es wieder eine Auflage des Untertürkheimer Ostergartens geben, der in den letzten Jahren Tausende Besucher angezogen hatte. An verschiedenen Stationen machen sich die Besucher auf die Spur Jesu und erleben die Passionsgeschichte nach:
Was passierte im Palast des Pontius Pilatus? Was sagte der römische Hauptmann, der den Tod Jesu am Kreuz miterlebte?
Besucher können Gebete vor Gott bringen und an einem Passahfest teilnehmen; der Gang durch das Grab führt in einen Ostergarten. Einzelne und Gruppen können den Ostergarten täglich zwischen 15 und 18.30 Uhr besuchen, oder nach Vereinbarung. Zu jeder vollen Stunde findet eine Führung statt. Gruppen sollten sich vorher im Pfarramt anmelden. Telefon: 33 06 59.

Untertürkheimer Ostergarten - 9 Stationen in der abgedunkelten Wallmerkirche

Einzug nach JerusalemJerusalemEinzug nach Jerusalem
Einzug Jesu nach Jerusalem
PassahmahlPassahmahl
Passahmahl - Abendmahl Jesu
GethsemaneVerleugnung des Petrus
Gethsemane - Verleugnung des Petrus
Verhör vor PilatusKreuzigung
Verhör vor Pilatus - Kreuzigung - Grab
Ostergarten
Der Untertürkheimer Ostergarten ist eine aktive Zeit- und Gefühlsreise in die Welt Jesu, vom Einzug nach Jerusalem bis zu seiner Auferstehung.
Auf den Spuren Jesu nehmen Sie an einem Passahmahl teil. Sie können im Garten Gethsemane Ihre Gebete vor Gott bringen. Sie werden Zeugen der Geschehnisse im Palast des Pontius Pilatus, hören, wie der römische Hauptmann am Kreuz den Tod Jesu miterlebt und folgen Jesus durch das Grab in die Freude der Auferstehung. Man hört, sieht und riecht in diesem Garten förmlich den Sieg des Lebensüber den Tod. Fast zweitausend begeisterte Besucherinnen und Besucher haben im vergangenen Jahr den Ostergarten besucht.

Deshalb laden wir wieder ein.
Vom 2. April bis 17. April 2006 können Einzelne und Gruppen den Ostergarten besuchen. Er ist täglich zwischen 15.00 Uhr und 18.30 Uhr bzw. nach Vereinbarung geöffnet. Zu jeder vollen Stunde finden Führungen statt. Gruppen bitten wir um Anmeldung.
OstergartenOstergarten
Ostergarten - Fotos: Enslin
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
www.Enslinweb.de  |   www.wirtemberg.de
Feedback an Webmaster Klaus Enslin  |  ©2015  |  info@wirtemberg.de
Google
Web www.wirtemberg.de