Untertürkheim www.wirtemberg.de zu den Favoriten STARTSEITE Rotenberg
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
< zurück - Startseite - Übersichtsplan - Gebäudeliste - weiter >
  • (9) Geburtshaus von Carl Schmauk um 1550
  • Polizeirevierstation
  • Hofkammerkelter
 

Carl Schmauk gemalt von Leo BauerAm 12. Januar 1868 wurde Carl Schmauk in diesem Haus geboren. Er starb am 11.9.1946 (nicht 1947).

Als Weingärtnersohn schien ihm seine berufliche Zukunft bereits in die Wiege gelegt zu sein. Gegen den Willen seiner Eltern entschied er sich jedoch für die Malerei. Er besuchte, erst 17-jährig, bereits die Stuttgarter Kunstschule, in der er von namhaften Professoren unterrichtet wurde.
Siebe, Josephine: Jugendschriften um 1910 - 1950. 19-21 cm.
Neue Kindergeschichten aus Oberheudorf, Stuttgart, Levy & Müller, um 1930. Mit 4 farb. Bildern von Karl Schmauk. Opbd.

Mehr zu Carl Schmauk hier:
=> (20) Wohnhaus und Atelier von Carl Schmauk

=> Friedhof - Grabstein von Carl Schmauk

Text




Das Fachwerkhaus in der Strümpfelbacher Straße, erbaut um 1550, darf als eines der ältesten noch erhaltenen Weingärtnerhäuser im Ort bezeichnet werden.

Während des Dreißigjährigen Krieges blieb auch Untertürkheim vor den plündernden und brandschatzenden Horden nicht verschont. Es gilt als ein Wunder, dass dieses Haus jene Zeit ohne grossen Schaden überstanden hatte und uns in seiner Substanz bis heute erhalten geblieben ist.


Sichtfachwerkhaus, selten erhaltenes Beispiel heimischer Sichtfachwerk- baukunst der Mitte des 16. Jhds., Geburtshaus des Kunstmalers Carl Schmauk (1868 - 1946)

Lange Zeit blieb das wunderschöne Fachwerk unter einer unansehnlichen Putzschicht verborgen. Erst durch thermografische Fotos ließ sich die vorhandene Holzkonstruktion erkennen und in ihrem Ausmaß fast zentimetergenau feststellen.


Nach aufwändigen Renovierungs- arbeiten durch das Besitzerehepaar, in Zusammenarbeit mit fachkundigen Handwerkern und der Unterstützung des Denkmalamtes, präsentiert sich nun seit 1981 das traditionelle Weingärtnerhaus wieder in seiner vollen Pracht.

Polizeipräsidium Stuttgart
Polizeirevierstation Untertürkheim
Augsburger Str. 416

Polizeipräsidium Stuttgart
Polizeirevier 5 - Ostendstraße
Ostendstraße 88
70188 Stuttgart

Telefon  +49 711 8990-3500
Im Internet www.Polizei-Stuttgart.de
Polizeibericht: www.presseportal.de/blaulicht/nr/110977
Polizeirevierstation Untertürkheim (Notruf 110)
Polizeipräsidium Stuttgart
Polizeirevierstation Untertürkheim
Leiter:
Hauptkommisar Peter Dieminger
Augsburger Straße 416
70327 Stuttgart

Telefon +49 711 8990-4530

Polizeiposten Hedelfingen

Polizeipräsidium Stuttgart
Polizeiposten Hedelfingen


Heumadener Straße 1
70329 Stuttgart

Telefon: +49 711 8990-4560


Polizeirevier UntertürkheimPolizeiwache Untertürkheim, Augsburger Str. 416 - postmoderner Neubau 1998

DIE KÜNFTIGE POLIZEI-STRUKTUR -
Polizei baut Dienststellen ab

03.05.2008 Untertürkheimer Zeitung
BAD CANNSTATT: Duisburger Straße wird zum Posten - Untertürkheim wird zur Revierstation - Posten in Obertürkheim wird aufgelöst

Polizei und Stadt Stuttgart haben gestern ihre Pläne für die neue Revierstruktur der Polizei vorgestellt. Geplant ist, die bisher 27 Dienststellen auf 24 zu reduzieren. Statt Polizeirevieren und Polizeiposten wird es künftig eine Struktur aus Polizeirevieren, Revierstationen und Polizeiposten geben.
...
Bis Ende des Jahres, hofft Stumpf, könne man die Pläne in die Tat umsetzen. ...

Die künftige Struktur

Polizeirevier Bad Cannstatt
Die Polizeireviere Wiesbadener Straße und Duisburger Straße werden am Standort Wiebadener Straße zum Polizeirevier Bad Cannstatt zusammengelegt. In der Duisburger Straße wird ein Polizeiposten bleiben. Der Polizeiposten Hallschlag bleibt wie bisher bestehen.

Polizeirevier Ostendstraße
Das Polizeirevier Ostendstraße wird künftig für die Stadtbezirke Stuttgart-Ost, Obertürkheim, Untertürkheim, Wangen und Hedelfingen zuständig sein.
Aus dem Polizeirevier Untertürkheim wird eine Revierstation, in Hedelfingen bleibt der Polizeiposten bestehen. Das Polizeirevier Wangen, das derzeit in einem angemieteten Gebäude untergebracht ist, wird aufgelöst. Die Polizeiposten in Obertürkheim und in der Metzstraße in Stuttgart-Ost werden geschlossen. ...

Polizeirevier Süd
Die Polizeireviere Vaihingen/Möhringen und Degerloch werden mit Sitz in Vaihingen zusammengelegt. Degerloch wird zu einer Revierstation, die Polizeiposten Vaihingen, Möhringen, Plieningen und Sillenbuch bleiben bestehen.

Polizeirevier Gutenbergstraße
Die Polizeireviere Gutenbergstraße und Böheimstraße werden in der Gutenbergstraße in Stuttgart-West zusammengelegt. In der Böheimstraße wird es eine Revierstation geben. Der Posten in Botnang bleibt.

Polizeirevier Feuerbach/Weilimdorf
Die Reviere Feuerbach und Weilimdorf werden zusammengelegt, Sitz des Reviers ist in Feuerbach. In Weilimdorf verbleibt ein Polizeiposten.

Keine Änderungen gibt es bei den Polizeirevieren Innenstadt, Wolframstraße und Zuffenhausen.

Hofkammerkelter am Mönchberg
Aufgang gegenüber der Polizeiwache

Hofkammerkelter am Untertürkheimer Mönchberg

Weingut des Hauses Württemberg
Schloß Monrepos
71634 Ludwigsburg
Tel. 07141/22106-0, Fax 22106-260

http://www.hofkammer.de

Die Hofkammerlage Untertürkheimer Mönchberg ist seit 1671 im Besitz des Weingutes und gehört auch heute noch zu den wertvollsten Schätzen der Hofkammerkellerei.

Historie

Zur Stammburg Wirtemberg, die 1083 geweiht wurde, gehörten vermutlich von Anfang an Weinberge in Ober- oder Untertürkheim.
Am 30. April 1289 verkaufte Graf Eberhard von Württemberg Weinberge in Obertürkheim an den Esslinger Bürger Konrad Kruzi. Die heutigen Hofkammer-Weinberge am Untertürkheimer Mönchberg wurden 1671 für die Kammerschreiberei im Tausch gegen Weinberge in Stuttgart erworben.

1842
Reclamekärtchen von 1842 - Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Der Untertürkheimer Mönchberg ist eine der ältesten und besten Weinbergslagen im Besitz des Hauses Württemberg. Die Exposition nach Süden und die steile und geschützte Lage im Stuttgarter Talkessel sorgen dafür, dass hier die Rebknospen im Frühjahr als erstes austreiben. Das wusste auch König Wilhelm I. von Württemberg, als er in einem Brief an die Hofdomänenkammer 1824 selbige anwies, den Weinbergsbesitz am Mönchberg nach Möglichkeit auszudehnen. Wörtlich schrieb er, dass "...wenn sich zu weiterer Arrondierung [der Weinberge] in Untertürkheim für nicht zu hohe Preise gute Gelegenheit zeigen sollte, solche zu benützen wäre."
Der mit Steinen durchsetzte Gipskeuper-Boden des Mönchbergs gibt den Rieslingen einen aromatischen, feinwürzigen Duft und einen kraftvollen Körper. Die Rotweine bestechen durch ihre Fülle und ihr ausdrucksstarkes Bukett.

Hofkammerkelter am Mönchberg


Hofkammerkelter in Untertürkheim

Hofkammerkelter

Blick auf den Wirtemberg - Blick auf Untertürkheim und Wangen
maps
Größere Kartenansicht
Wolfertsbachbrunnen und "Storcha Bronna"
Standort: oberhalb der Hofkammerkelter
Beide Brunnen befinden sich in der Nähe der Hofkammerkelter im Gewann Mönchberg.

Das Überlaufbecken des Wolfertsbachbrunnen
hat den "Storcha Bronna" gespeist

"Storcha-Bronna"
unterhalb des Wolfertbachsbrunnens
oberhalb der Hofkammerkelter
< zurück - Startseite - Übersichtsplan - Gebäudeliste - weiter >
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
www.Enslinweb.de  |   www.wirtemberg.de
Feedback an Webmaster Klaus Enslin  |  ©2015  |  info@wirtemberg.de
Google
Web www.wirtemberg.de