Untertürkheim www.wirtemberg.de zu den Favoriten STARTSEITE Rotenberg
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
< zurück - Startseite - Übersichtsplan - Gebäudeliste - weiter >
(18) Kelter/Feuerwehrgerätehaus von 1882
mit Feuerwehr-Helm-Museum

Tafel 18Tafel 18 des Bürgervereins Untertürkheim e.V.

Ehemalige Kelter - Hindelanger Straße 6

Dem "Antrag des Gemeinderats auf Genehmigung des Baugesuchs der Gemeindepflege Untertürkheim zur Errichtung eines Keltergebäudes an der Ecke der Karl-& Rothestraße nebst angebautem Gemeinde-Backhaus" wurde am 23. Mai 1882 die Zustimmung erteilt.
Feuerwehrgerätehaus
"Das Gebäude wird einstockig, 4,50 m hoch, 20,63 m lang, 11,66 m breit mit Satteldach erbaut, das Dach wird mit Falzziegeln eingedeckt, die Umfas- sungswände werden aus gemauertem Ringelfachwerk hergestellt."

Nach 26 Jahren Kelterbetrieb wurde der Gebäudekomplex zum Feuerwehr- gerätehaus umfunktioniert und stand ab dem 24.4.1904 nun der hiesigen, im Jahr 1878 gegründeten freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung.

Die Feuerwehr war mit ihrer bescheidenen Ausrüstung seither in einem Geräteschuppen an der Runkelinskelter, vorher in der Rathausremise (siehe Bild rechts) untergebracht und konnte nun entscheidend modernisiert werden.


 

 






rechts:Feuerwehrremise unterhalb des Rathauses


Die Gründer der Feuerwehr Untertürkheim 1878

Eine Weckerlinie wurde gegründet. Jedes Mitglied erhielt eine Alarmglocke (Wecker). Die seitherigen Messinghelme wurden durch Lederhelme ersetzt, Geräte und Ausrüstung ergänzt bzw. erneuert und im Ort Feuermelder installiert.
Neben dem örtlichen Brandschutz war die Untertürkheimer Wehr immer wieder mit zusätzlichen Aufgaben und Einsätzen betraut.

Zeppelin in Stuttgart
Im September 1910 landete das Luftschiff LZ 6 auf dem Cannstatter Wasen. Für die erforderlichen Absperr- und Sicherheitsmaßnahmen wurde die hiesige Mannschaft herangezogen.

Zur Mobilmachung1914 war ihnen die Bewachung der Bahnstrecke zwischen Obertürkheim und Cannstatt übertragen worden. Abends musste eine Wache in die zum Lazarett umgewandelte Sängerhalle abgestellt werden

Mehr Infos zur Feuerwehr Untertürkheim hier:

www.Feuerwehr-Untertuerkheim.de

Homepage: www.Feuerwehr-Untertuerkheim.de

maps
Größere Kartenansicht

StrolchMotorroller aus Stuttgart - Untertürkheim

Die Untertürkheimer Firma

Gottlieb Gassmann

Stuttgart-Untertürkheim,
Hindelanger Str. 15

stellte von 1950-1958 einen 150 ccm Motorroller
vom Typ "STROLCH" her.


Strolch 150 ccm
G. Gassmann, Stuttgart

Fichtel & Sachs - Einzylinder - Zweitaktmotor
Hubraum 150 ccm
Höchstgeschwindigkeit ca. 85 km/h
6,5 PS
4-Gang-Fußschaltung
Vorder- und Hinderrad- Federung
Tankinhalt 7,5 Liter
Gewicht 90 Kilogramm



später Progreß-Werk AG
Oberkirch

Literatur: Gaßmann - Strolch - Das Motorrad - Heft 8/ 1953

< zurück - Startseite - Übersichtsplan - Gebäudeliste - weiter >

Weinbau Familie Kitzele
(Besenwirtschaft)
Untertürkheim Hindelanger Straße 9

http://www.vsww.de/Weingut-Kitzele/711332386

Weinbau Günter und Gerd Kitzele
Hindelanger Straße 9
70327 Stuttgart - Untertürkheim
Tel. 0711/33 23 86


Schlosserei - Stahlbau - Sicherheitstechnik KURZ
Inh. Klaus D. Kurz
Hindelanger Str. 15a
70327 Stuttgart - Untertürkheim
Tel . 0711 - 33 47 57
Fax 011 - 33 75 70
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
www.Enslinweb.de  |   www.wirtemberg.de
Feedback an Webmaster Klaus Enslin  |  ©2015  |  info@wirtemberg.de
Google
Web www.wirtemberg.de