Untertürkheim www.wirtemberg.de zu den Favoriten STARTSEITE Rotenberg
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
  < zurück - Startseite - Übersichtsplan - Gebäudeliste - weiter >  
(17) Kindertagheim „Schlössle" 1870

Tafel 17
Tafel 17 des Bürgervereins Untertürkheim e.V.

Das „Schlössle", 1870 vom königlichen Leibarzt Obermedizinalrat von Elsässer erbaut, ging 1874 in den Besitz von Professor Dr. Kleiber über. Dreizehn Jahre später, 1887, erwarb Kunstmaler Baron von König-Warthausen das Anwesen.

Schlössle
1898 wurde Konsul Max Straus, Inhaber der bekannten Bettfedernfabrik Straus & Cie., neuer Eigentümer der von einem herrlichen Park umgebenen Villa.
Schlössle
1914 stellte Fabrikant Straus das „Schlössle" der Gemeinde zur Verfügung, um die Notlage der bis dahin dürftig untergebrachten Kinderkrippe zu beheben. Zur Ausstattung der Räumlichkeiten stifteten Untertürkheimer Familien das nötige Mobilar.

Durch die Initiativen von Schultheiß Fiechtner und Oberbürgermeister Lautenschlager, unterstützt durch eine großzügige Spende der Daimler-Motoren- Gesellschaft, wurde es möglich, 1919 den Gebäudekomplex als ständige Einrichtung zu erwerben. Ein eigens dafür neu gegründeter Verein „Kinderkrippe Untertürkheim e.V." übernahm die Trägerschaft.

60 bis 80 Kinder, vom Säuglingsalter bis zum 14. Lebensjahr, waren in der Tagesstätte von den für die Betreuung zuständigen Großheppacher Schwestern zu versorgen. Der Tagespflegesatz betrug anfänglich 20, später 50 Pfennig.

Bald hielten Raum und Unterkunft den Anforderungen nicht mehr stand. Bereits 1926 musste angebaut werden. Weitere Um- und Anbauarbeiten wurden in den folgenden Jahren notwendig. Dabei konnte bei nötigen Erdarbeiten ein Tonscherben aus der Zeit 500 v. Chr. ans Tageslicht befördert werden, der auf eine Alemannenansiedlung in diesem Flurstück schließen lässt.

Schlössle
maps
Größere Kartenansicht
< zurück - Startseite - Übersichtsplan - Gebäudeliste - weiter >

Weitere Impressionen aus der Ötztalerstraße


Storchennest Ötztalerstr. 11

Kindergarten Ötztalerstr. 13



rechts: Weingut Helmut und Markus Schwarz - Ötztalerstr. 44

< zurück - Startseite - Übersichtsplan - Gebäudeliste - weiter >

Weingut und Besenwirtschaft
Markus Schwarz
Untertürkheim

Weingut Markus Schwarz GbR
Ötztalerstr. 44
70327 Stuttgart - Untertürkheim
Tel. 0711/334727
Fax 0711/332413
eMail:
info@weingut-schwarz-untertuerkheim.de
Weinprobe und Kellerbesichtigung
auf Anfrage für Gruppen bis ca. 50 Personen
http://www.weingut-schwarz-untertuerkheim.de/

KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
www.Enslinweb.de  |   www.wirtemberg.de
Feedback an Webmaster Klaus Enslin  |  ©2015  |  info@wirtemberg.de
Google
Web www.wirtemberg.de